4G/LTE mit iPhone 5

Wie schnell ist von Swisscom?

4G-LTE-iPhone5Leider ist in meiner Region & Werdenberg noch kein 4G/LTE verfügbar. Hier gleich mal die aktuelle Mobilfunk-Abdeckung von Swisscom. Ich hoffe es wird bald auch bei mir verfügbar sein. Um etwas / Feeling zu erfahren, bin ich heute für einen Kurzausflug nach  gereist. Zuerst mal stellt sich Ernüchterung ein; nur durch de- & aktivieren von 4G/ war es möglich mein 5 mit zu verbinden.

Mit der App Speedtest habe ich die Netzwerkgeschwindigkeit gemessen. Wie unter 3G variiert die Download Geschwindigkeit auch mit 4G/LTE sehr stark. Die spitzen Messung kam mit sehr guten 42.50 MBit/s; nicht die versprochenen 100 MBit/s aber immerhin. Bei der schlechtesten Messung kam ich gerade mal auf 4.25 MBit/s, was doch eher schwach ist.
Positiv ist jedoch die Upload Geschwindigkeit. Diese ist sehr stabile und liefert durchwegs nahezu 100-prozentige Leistung von 10 MBit/s, was meiner Meinung wichtiger ist als die Download Geschwindigkeit.
Ich zum Beispiel mach viel und gerne Fotos mit meinem iPhone 5 und lade diese dann sogleich ins Internet oder auf meinen hier hoch.

LTE-SpeedTest-HighLTE-SpeedTest-Low

 

 

 

 

 

Fazit
4G/LTE gehört die , braucht aber noch Zeit. Wird es einst flächendeckend, stabil und auf hohem Geschwindigkeitsniveau angeboten, könnte es den kabelgebunden  Internet Anschluss zuhause ablösen.

Speedtest.net Speed Test (AppStore Link) .net Speed Test
Hersteller: Ookla

Freigabe: 4+4
Preis: Gratis App herunterladen

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Thomas, bin mir nicht sicher ob deine Aussage stimmt, denn mit der Zeit wird das Netz zwar stabiler und flächendeckender, aber es hat auch viel mehr User & Traffic darauf. Zudem kommt, dass auch im xDSL Bereich einiges im Wandel ist 🙂

    Grüess
    Martin

    • Hi Martin, Wandel & Zukunft sind hier wohl die Stichwörter.
      Tatsache ist dass ich 169.- Fr. pro Monat zahle und nicht das erhalte was versprochen ist; seit mittlerweile mehr als einem halben Jahr.
      Ich bin dennoch mit Swisscom zufrieden und habe nicht die Absicht zu wechseln. Trotz hohen Preisen überwiegen für mich die positiven Aspekte.
      Was DSL betrifft, geht es halt auch nur sehr langsam vorwärts. Ein Beispiel: Da ich technisch versiert bin, weiss ich das der “normale” DSL Check nicht aussagekräftig ist.
      Das Resultat “Ihr Anschluss ist für 30 Mbit/s DSL geeignet” sagt nichts über die technische Bandbreite aus….auch hier gilt, ich könnte etwas bezahlen was ich nicht bekomme.
      Alternativen zu DSL sind TV-Kabel oder Glasfaser. Letzteres ist bei mir auch nicht verfügbar. Leider….

      • Ciao Thomas, mir als tech. Freak geht auch vieles zu langsam (hätte auch gerne überall LTE und extra schnelles DSL) – dabei vergesse ich immer wieder, dass meine Wahrnehmung der Anforderung nicht dem Gros der Kunden übereinstimmt :-/

        Grüess
        Martin

  2. Hallo Thomas

    Als ich im letzten Jahr nach Deutschland wegzog, da musste ich mir natürlich auch einen neuen Mobilfunkvertrag (inklusive iPhone) zulegen. Ich habe mich dann für die Telekom entschieden. Was LTE anbelangt, so ist bei uns hier (nahe dem Bayerischen Wald) tote Hose. Auch in der nächst gelegenen (grösseren) Stadt namens Passau. Da muss ich schon Wege Richtung München oder Regensburg gehen, um dann mal wenigstens das LTE-Zeichen auf dem Display geniessen zu dürfen. 🙂

    Nun denn; ob nun LTE oder die nächsten (technischen) Generationen. Die wirklich grosse Herausforderung wird darin liegen, den stetig wachsenden mobilen Datenverkehr Herr zu werden. Wie @Martin es schon angedeutet hat. Dank neuen Smartphones und den Tablets gab es hier in den letzten Jahren einen rasanten Anstieg. Der wird in den nächsten Jahren auch nicht kleiner werden. Im Gegenteil. Das merkt man heute schon, wenn man sich in grösseren Städten zu bestimmten Uhrzeiten mobile Daten aneignen möchte; man wartet, wartet und wartet bis die Verbindung hergestellt ist. Da nützt dann auch kein LTE mehr.

    ps; gestern Abend haben wir genüsslich Ei und Aromat miteinander vermischt. War das wieder lecker…
    Aber das ist eine andere Geschichte, gäll?

    Grüsse aus Bayern, nic

    • Hi nic, aber genau dieser Anstieg an Traffic ist doch klar absehbar. Somit liegt es in der Hand der Mobilfunk Anbieter schnell darauf zu reagieren.
      P.S. Häsch immer no? 😉
      Grüsse Thomas

      • Ja, immer noch im grünen Bereich. Dank einer grosszügigen Spende und Reserve (Aromat)!

        Absehbar ist der Anstieg des Traffic schon; klar doch. Aber ich denke eben, diesem Anstieg als Mobilfunkanbieter gerecht zu werden, wird nicht ein leichtes sein. Stichworte wie: Ausbau der Infrastrukturen, gesetzliche Regelungen (Schranken) in den betroffenen Ländern usw.usf. Schlussendlich dann die Frage, was es denn noch kosten darf für uns Endkonsumenten. Wo wird die Schmerzgrenze sein?

        Grüsse, nic

Ich freue mich über jeden Kommentar...