iOS 6 – Karten App

6 – wird besser

iOS 6-Karten-App-StecknadelObwohl ich seit Erscheinen der Navi App für ( Link weiter unten), diese auch regelmässig nutze, habe ich heute mal die neue Karten App von iOS 6 ausprobiert. Ich war sehr positiv überrascht. Ob wohl die Zielsuche noch nicht optmal ist, kann man das Ziel ohne Probleme mittels exakt setzen. Da das setzen einer in Standardansicht etwas mühsam und ungewohnt ist, habe ich die Ansicht auf umgestellt.
Ich traute meinen Augen kaum. Mein Zuhause ist nicht mehr eine verpixelte, schwarze und nicht erkennbare Fläche. Screenshot rechts als Beweis. Wie sieht es bei euch aus?

Bei genauerem Hinsehen habe ich mehrer Arten von Ansichten im Hybridmodus gefunden. Von schwarzweiss über eher dunkle bis helle klare Farben, verpixelt nicht erkennbar bis sehr detailreich ist alles zu haben, je nach Region. Sogar verschneite Winterlandschaften (Glarus) habe ich gefunden. 

iOS 6-Karten-App-Hybrid

 

Rechts seht ihr einen Screenshot der Region Klöntal im Glarnerland. Da kommen gleich mal drei Hybridansichten zusammen. 

Ich bin sehr erfreut dass sich in der Karten App etwas begwegt. Für alle die sich dennoch auf eine professionelle App verlassen wollen, empfehle ich NAVIGON für iPhone.

 

NAVIGON Europe (AppStore Link) NAVIGON Europe
Hersteller: Garmin Wuerzburg GmbH

Freigabe: 4+4.5
Preis: CHF 75.00 App herunterladen

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kann deinen Ausführungen nur zustimmen – auch hier in Niederbayern (nahe dem Bayerischen Wald) klappt es jetzt schon viel besser mit der Karten-App von Apple. Da wird wohl – verständlicherweise – mit Hochdruck daran gearbeitet. Aber ansonsten hat mich das ganze Gewimmere über die fehlende Google-App (Maps) mit Einführung von iOS 6 so ziemlich kalt gelassen; denn da gibt es, wie von dir auch festgehalten, die zahlreichen Navi-Applikationen – angeführt von Navigion. Zumindest ist auch das meine Ansicht.

    Grüsse, nic

Ich freue mich über jeden Kommentar...